Es heißt ja, man soll sich nicht selbst loben, aber ich hoffe, so wird es auch nicht aufgefasst, wenn ich sage: Die Mitarbeiter aus unserem Firmenverbund sind wirklich ein tolles Team. Mit viel Engagement haben sie ihre Kompetenzen gebündelt und innerhalb kürzester Zeit das Konzept für ein Medienkompetenz-Projekt an Grundschulen erarbeitet.

Warum das alles? Wir haben das regionale Projekt „netzofant“ ins Leben gerufen, weil wir uns dafür einsetzen wollen, dass Medienerziehung ein fester Bestandteil in den Lehrplänen von Grundschulen und das Thema „Medienkompetenz“ für Kinder alltagstauglicher aufbereitet wird. Zwischen November 2011 und Februar 2012 werden wir an der Gemeinschaftsgrundschule in Kürten-Olpe einmal wöchentlich im Rahmen einer Doppelstunde mit den dortigen Lehrern Kindern der dritten Klasse Wissen rund um das Thema „Umgang und Sicherheit im Internet“ vermitteln. 

Logo-netzofant-500px-rgb

 

Das Projekt sieht neben einem Lehrplan für die einzelnen Unterrichtseinheiten auch Informationsabende für Eltern und Lehrer vor. Neben der allgemeinen Einführung in das Thema „Internet“ werden die Bereiche „Datenschutz und Privatsphäre“, „Sichere Kindernetzwerke“, „Internet als Wissensdatenbank“ und „Zeitgefühl“ im Unterricht behandelt.

Hier auf unserem Blog und auf Facebook werden wir das Projekt online begleiten und aktuelle Inhalte zu den Themen Datenschutz und Sicherheit, Recherche im Netz, sicheres Schülernetz und Spiele liefern.

Autorin: Sabine Haas